BKK Starke Kids

Kinder bilden auf Wiese Kreis um Frau.

Unser Gesundheitsprogramm für Ihr Kind

starke-kids.jpg
Es ist ein wunderbares Erlebnis, mitzuverfolgen, wie sich das eigene Kind entwickelt. Unvergesslich das erste Lächeln, die erste durchgeschlafene Nacht, das Greifen und Krabbeln, die ersten Zähne und ersten Worte sowie die ersten wackeligen Schritte. Das Heranwachsen vollzieht sich in rasantem Tempo. Als Eltern wollen Sie natürlich sicher sein, dass Ihr Kind eine gesunde Entwicklung vollzieht. Sicherlich kennen Sie alle die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 sowie J1. Bei jeder dieser Untersuchungen überprüft der Kinder- und Jugendarzt, ob sich Ihr Kind altersgerecht entwickelt. Diese Vorsorge ist umfangreich und gut. Doch es gibt einige Bereiche, bei denen wir für Sie und Ihr Kind noch weitere Leistungen für sinnvoll erachten. Diese erhalten Sie – kostenfrei – mit unserem erweiterten Vorsorgeprogramm „BKK STARKE KIDS“, das wir gemeinsam mit den Kinder- und Jugendärzten entwickelt haben.
Damit unterstützen wir Sie tatkräftig bei der gesunden Entwicklung Ihres Kindes und bieten Ihnen eine besonders qualifizierte und umfassende Vorsorge für die Entwicklungsphase Ihres Kindes vom Kleinkind bis zum Teenager. Unsere Premium-Vorsorge für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre steht Ihnen bundesweit zur Verfügung.

BKK STARKE KIDS – hohe Qualitätsstandards

Die Kinder- und Jugendärzte im Programm arbeiten nach einheitlichen hohen Qualitätsstandards und optimierten Behandlungsmethoden, um die medizinische Versorgung kleiner und jugendlicher Patienten abzurunden.

Innerhalb unseres Programms übernimmt der von den Eltern ausgesuchte Kinder- und Jugendarzt eine „Lotsenfunktion“ und koordiniert alle eventuell folgenden und notwendigen Behandlungen. Damit wird eine eng aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fachärzten, Therapeuten und Spezial-Einrichtungen der Kinder- und Jugendmedizin sichergestellt. Doppeluntersuchungen werden vermieden.

Die Überprüfung der Sprachentwicklung und die Früherkennung von Auffälligkeiten sind eines der wichtigsten Eckpfeiler im exklusiven Gesundheitsprogramm für Familien. Ein wichtiger Baustein der logopädischen Therapie ist das häusliche Üben, um die Therapieinhalte nachhaltig in den Sprachgebrauch aufzunehmen. Damit bei Ihrem Kind keine Langeweile aufkommt, haben wir ein innovatives Angebot in unser umfangreiches Gesundheitsprogramm aufgenommen: die neolexon-App für Kinder mit Artikulationsstörungen. neolino bietet in fünf Levels Abwechslung und viel Spaß beim Üben und verbessert so die Qualität der Sprachtherapie. 

Weitere Informationen finden Sie auch auf youtube.

Auch wenn Ihnen der Beginn der Pubertät und damit der Beginn der Geschlechtsreife Ihres Kindes noch meilenweit entfernt scheint, gilt es, Entscheidungen zu treffen, die den Lebensweg Ihres Kindes beeinflussen können. Da wäre vor allem die Entscheidung, ob Ihr Kind gegen HPV (Humanes Papillom Virus) geimpft werden soll. Das Virus gehört zu den am häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen und kann unter Umständen Krebs auslösen. Um Sie bei der Impfentscheidung umfassend beraten zu können, haben wir die Impfberatung zur HPV-Impfung in unser Programm BKK STARKE KIDS aufgenommen. 

Eine Depression ist in jedem Alter eine ernstzunehmende Erkrankung. Gerade im Teenageralter ist es jedoch für Sie als Eltern oft schwierig zu erkennen, welche Stimmungsschwankungen zur Pubertät dazugehören oder bereits Ausdruck einer psychischen Störung sind. Deshalb haben wir das Depressionsscreening in unser Programm BKK STARKE KIDS aufgenommen. Dabei gibt Ihr Kind im Rahmen eines speziellen Fragebogens Informationen darüber wie es sich fühlt. Der Kinder- und Jugendarzt kann anhand dieser Aufgaben erkennen, ob eine Depression vorliegt und entsprechende Schritte in die Wege leiten. 

Ersparen Sie sich und Ihrem Kind lange Wege zu fachärztlichen Spezialisten und erhebliche Wartezeiten auf Facharzttermine. PädExpert® macht es möglich! Ein hausärztlich tätiger Kinder- und Jugendarzt fungiert als Lotse und zieht bei chronischen und/ oder seltenen Erkrankungen virtuell einen spezialisierten Schwerpunktpädiater, Dermatologen oder Kinder- und Jugendpsychiater für Diagnostik und Therapieplanung hinzu. Die notwendigen Informationen können per Internet zwischen Kinder- und Jugendarzt und Pädiatrie-Experte ausgetauscht werden, dieser kann die Daten auswerten und Hinweise für die Diagnosestellung oder das weitere Vorgehen in der Therapie geben.

Manchmal kann durch erbliche Veranlagungen oder Umwelteinflüsse aus einem gesunden Kind ein krankes Kind werden. Dann wird der Austausch mit dem behandelnden Kinder- und Jugendarzt bei der Langzeitkontrolle und der Therapiebegleitung enorm wichtig. Oftmals müssen dafür umständlich Krankheitstagebücher bzw. -protokolle geführt und im Anschluss mit dem Arzt oder der Ärztin in der Praxis besprochen werden. Ihre BKK HMR hat dies erkannt und gemeinsam mit den Ärzten des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte die telemedizinischen Module  PädAssist® und PädHome® entwickelt.
Vereinfachen Sie das Führen der Krankheitsprotokolle, indem Sie die Gesundheitsdaten Ihres Kindes direkt und unkompliziert mit der kostenlosen Praxis-App Mein Kinder- und Jugendarzt erfassen und an Ihren behandelnden Kinder- und Jugendarzt sicher virtuell übertragen. Mit der Online-Videosprechstunde PädHome® können Sie mit Ihrem Kinder- und Jugendarzt eine Online-Sprechstunde abhalten. Es können z.B. die Gesundheitsdaten Ihres Kindes nach der Übertragung mit PädAssist® besprochen werden. So ersparen Sie sich und Ihrem Kind lange Anfahrtswege und Wartezeiten in der Arztpraxis. Dabei hat das Programm im Gegensatz zu vielen anderen Online-Angeboten den Vorteil, dass Arzt und Patient sich bereits kennen.

Gerade kurz nach der Geburt haben Sie als frisch gebackene Eltern sicher zahlreiche Fragen. Neben den Vorsorgeleistungen U2 bis U4 nimmt sich Ihr Kinder- und Jugendarzt in einem ausführlichen Gespräch Zeit, folgende Themen mit Ihnen zu besprechen:

  • Prophylaxe des plötzlichen Kindstods
  • Ernährung, Allergieprävention, Vermeiden von Übergewicht
  • Unfallverhütung
  • Schlafoptimierung

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die beiden Augenuntersuchungen zur Aufdeckung von Sehstörungen, Brechwertfehlern, Schielen oder Risikofaktoren in der Entwicklung des kindlichen Sehens bei Ihrem Kinder- und Jugendarzt mittels Visioscreener.

Eventuell auftretende Sprachentwicklungsstörungen, die besonders zwischen dem 2. und 4. Lebensjahr auftreten, können in diesem Alter am besten erkannt und durch gezielte fachärztliche Untersuchung behandelt werden. Wir haben deshalb die Vorsorge auf eben diesen Fokus ausgerichtet. Ein spezieller Elternfragebogen bei der U7 bzw. ein Sprachtest bei der U7a sorgen dafür, dass ein eventuell bestehender Förder- und Therapiebedarf frühzeitig erkannt wird.

Der Fokus des BKK Grundschulcheck I und II liegt neben der allgemeinen körperlichen Untersuchung auf der Erkennung von Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, die die schulischen Leistungen erheblich beeinflussen können. Der Grundschulcheck II sieht zusätzlich eine Untersuchung auf mögliche Zahn-, Mund- und Kieferanomalien vor. Der Check dient zudem der Bewegungs- und Sportförderung sowie der Ernährungs- und Stressberatung. Außerdem erhalten Sie ausführliche Informationen zur gesunden Entwicklung Ihres Kindes.

Der BKK Jugendcheck im Alter von 16 bis 17 Jahren beinhaltet eine umfassende Vorsorgeuntersuchung. Zu den Schwerpunktthemen zählen Pubertäts- und Sexualstörungen, Haltungsstörungen, Kropfbildung, Adipositas und Folgeerkrankungen, sowie Sozialisations- und Verhaltensstörungen.

Durch den Ausbau der „sprechenden Medizin“ werden Kinder mit bestimmten chronischen Indikationen mit dem Fokus auf Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten und ihre Eltern gezielt über die vielfältigen Versorgungsangebote informiert. Der Kinder- und Jugendarzt übernimmt dabei eine zentrale Funktion. Ziel der Patientenschulung ist es, Ihnen und Ihrem Kind Kompetenzen im Umgang mit den Beeinträchtigungen zu vermitteln und damit einer Ausgrenzung des Kindes vorzubeugen.

Unser Premium-Programm: Die wichtigsten Inhalte

Programmteilnahme

Unser Programm BKK STARKE KIDS ist mit Sicherheit eine gute Wahl, wenn es um die Gesundheit Ihres Kindes geht. Die Programmteilnahme ist freiwillig. Voraussetzung ist nur, dass Ihr Kind ist bei uns versichert und noch keine 18 Jahre alt ist.

Fragen Sie einfach Ihren Kinder- und Jugendarzt nach der Premium-Vorsorge von BKK STARKE KIDS und schreiben Sie sich bei ihm in das Programm ein. Teilnehmende Ärzte finden Sie hier.
 

Haben Sie Fragen?

Weitere Auskünfte zu BKK STARKE KIDS erhalten Sie unter  www.bkk-starke-kids.de oder bei unserem Team Verträge unter 05707 9005 - 50.