Änderungen in der Arzneimittelversorgung

Verschiedenste Medikamente.

Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. informiert, dass seit dem 01.07.2020 Änderungen in der Arzneimittelversorgung gibt. 

Bis zum 31.12.2020 wird die Mehrwertsteuer auf Arzneimittel von 19 auf 16 Prozent gesenkt. Patienten profitieren bei den rezeptpflichten Medikamenten mit bundesweiten Festpreisen, da der bisherige Apothekenverkaufspreis angepasst wird. Bei rezeptfreien Medikamenten ohne Preisbindung entscheidet die Apotheke selbst, wie sie mit der Steuersenkung umgeht.

Zum 01.07.2020 ändern sich auch Festbeträge für bestimmte Wirkstoffgruppen. Daher kann es zu anderen Zuzahlungshöhen und Mehrkosten kommen.