BKK HMR schränkt den persönlichen Besucherkontakt ein

2020-03-17_Schliessung_KC.jpg

Im Zuge der Corona-Pandemie wird auch die BKK HMR der Empfehlung der Bundesregierung folgen und einen Teil dazu beitragen, dass sich das Virus langsamer verbreitet. Daher werden ab Dienstag, den 17.03.2020 die Kundencenter in Herford und Petershagen auf unbestimmte Zeit für die persönliche Kundenberatung schließen. 
„Wir setzen uns intensiv mit dem Thema auseinander und sehen uns in der Pflicht, die Gesundheit von unseren Kunden und Mitarbeitenden bestmöglich zu schützen. Insbesondere die Menschen, die zur Risikogruppe bei einer Infektion zählen, sollten keiner unnötigen Gefährdung ausgesetzt werden. Mit diesem Schritt stellen wir außerdem sicher, dass wir als Krankenkasse weiterhin funktionsfähig bleiben und alle nötigen Geldflüsse vornehmen können“, so Vorstand Thomas Sielemann.
Weiterhin steht die Kundenberatung für alle Anliegen telefonisch, per E-Mail, Fax und per Post zur Verfügung. Als sicheren Kommunikationsweg kann außerdem die Online-Geschäftsstelle genutzt werden. Kunden können die Zugangsdaten über die App „meine BKK HMR“ oder über die Internetseite anfordern und bekommen diese sehr zeitnah postalisch zugestellt. In der App steht unter anderem ein Nachrichtenpostfach zur Verfügung, über das Dokumente und sensible Informationen an die Kundenberatung übermittelt werden können.