Neues Angebot zur Behandlung von Kindern mit Amblyopie

Amblyopie_bkkhmr.jpg

Spielend besser sehen lernen! BKK HMR führt innovatives E-Health-Angebot als Zusatzleistung ein

Für kleine Patienten mit einer Sehschwäche gilt ab sofort „Spielend besser sehen!“, mit dem Online-Training Caterna Sehschulung. Diese Sehschulung ist eine 3-monatige kostenlose Zusatzleistung der BKK HMR und wird vom Augenarzt als Ergänzung der Regelversorgung verordnet. Den Kindern gefällt es: Während sie am PC spannende Therapie-Spiele durchführen, wird ihre Sehkraft spürbar verbessert, weil ihr geschwächtes Auge „nebenbei“ durch spezielle Wellenmuster im Hintergrund stimuliert wird.
„Spielend besser sehen!“ ist eine gezielte Erweiterung der Behandlung von Kindern mit Amblyopie. Bei der Amblyopie handelt es sich um eine Schwachsichtigkeit, die entsteht, wenn das Gehirn von den Augen unterschiedliche Bilder empfängt - und eines davon einfach löscht. Schätzungen zu Folge sind 4 bis 6 Prozent der Kinder in Deutschland von dieser funktionalen Sehschwäche betroffen. Häufige Ursache ist das einseitige Schielen, das in der Regelversorgung durch das Abkleben des besser sehenden Auges korrigiert wird. Allerdings führt das Abkleben allein bei fast 30 % der Fälle nicht zu einer Veränderung der Sehschärfe.
Durch das Caterna-Sehtraining wird die Regelversorgung, bei zusätzlicher augenärztlicher Betreuung, bedeutend ergänzt. Auf Verordnung durch den behandelnden Augenarzt üben die kleinen Patienten über einen Zeitraum von 90 Tagen zu Hause täglich 30 - 45 Minuten am PC. Das führt in der Regel, wie klinische Studien zeigen, zu einer spürbaren Verbesserung der Sehkraft. Auch kann die Zeit des Pflastertragens verkürzt werden. Erreicht wird das durch eine spielerisch angelegte Stimulationstherapie: Das Gehirn lernt über optische Reize, die ausgeblendeten Bilder des schwachen Auges wieder zu verarbeiten. Ein zentraler Erfolgsfaktor ist, dass die Kinder wirklich „spielend“ besser sehen lernen. Denn während im Vordergrund ein Computerspiel läuft, das die Kinder am Bildschirm fesselt, läuft im Hintergrund ein spezielles Wellenmuster ab – so lernt das Gehirn, auch die Bilder des schwachen Auges wieder zu nutzen. Für das neue Versorgungsangebot kooperiert die BKK HMR mit den Augenärzten und dem Medizinproduktehersteller Caterna Vision GmbH.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Amblyopie-Behandlung "Spielend besser sehen!"