Vorstandswechsel bei der BKK HMR

2018-08_schwarzer.jpg

Nachfolge bereits rechtzeitig vorbereitet

2018-08_sielemann.jpgThomas Sielemann begrüßte die Teilnehmer und ging auf die Entwicklung der BKK HMR in den letzten 35 Jahren ein.

Nach mehr als 35 Jahren Vorstandstätigkeit für die BKK HMR wechselt Joachim Schwarzer in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Thomas Sielemann. Der 49-jährige Krankenkassenbetriebswirt ist bereits seit 2013 bei der BKK HMR als Stellvertreter des Vorstandes beschäftigt und blickt auf Erfahrungen in leitender Position bei zwei weiteren ostwestfälischen Betriebskrankenkassen zurück.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnten sich Mitarbeiter, Verwaltungsratsmitglieder und auch zahlreiche Kooperationspartner der BKK HMR von Joachim Schwarzer verabschieden. Im Jahr 1983 übernahm Schwarzer die Leitung der damaligen Betriebskrankenkasse für die Beschäftigten des Elektrizitätswerks Minden-Ravensberg (BKK EMR). Zu diesem Zeitpunkt waren in der geschlossenen BKK rund 2.500 Menschen versichert. Seit der Öffnung im Jahr 2003 ist dieser Bestand auf rund 22.000 Kunden angewachsen.