Reiseschutzimpfungen

Mit dem weltweiten Reiseverkehr nimmt das Risiko zu, mit Krankheitserregern in Berührung zu kommen, gegen die kein Schutz besteht. Fachleute raten deshalb bei Reisen in entfernte Länder zu Schutzimpfungen. 

Im Rahmen unserer Satzungsleistungen übernehmen wir alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen, auch Reiseimpfungen. Zur Erstattung von Schutzimpfungen sind die  ärztliche Verordnung sowie die Originalrechnung der Apotheke bzw. des Arztes bei uns einzureichen.

Erstattet werden beispielsweise die Kosten der Impfungen gegen:

  • Cholera
  • FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis)
  • Gelbfieber
  • Grippeschutzimpfung trivalenter (3-fach) und tetravalenter (4-fach) Impfstoff bis zum 60. Lebensjahr
  • Hepatitis A und B
  • Masern
  • Meningokokken-Meningitis (Typ: ACWY und C)
  • Meningokokken B (ab 2 Monaten bis zum 2. Lebensjahr)
  • Tabletten zur Malariaprophylaxe
  • Tollwut
  • Typhus

Die Kosten werden bis insgesamt 300 € pro Kalenderjahr übernommen, sofern die Impfung nicht durch eine berufliche Reisetätigkeit bedingt ist. Bitte beachten Sie, dass die BKK HMR sich nur dann an den Kosten beteiligen kann, wenn für die Reiseimpfung auch eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) vorliegt. Wir beraten Sie hierzu gern.

HPV-Impfung

Die Kosten der HPV-Impfung für Frauen werden bis zum Alter von 26 Jahren übernommen. Kann die Impfung nicht als Sachleistung (9. Lj. bis 17 Lj.) erbracht werden, besteht ein Anspruch auf Erstattung bis zur Höhe des Betrages, der bei der Sachleistung (100 % KÜ des Arzneimittels, ärztliche Leistungen bis 2,3 fachen Satz der GOÄ, max. 10,72 €) entstanden wäre. Erstattet werden maximal 300,00 € pro Kalenderjahr.

HPV-Impfung für Jungen werden im Alter von 9 bis 14 Jahren bis maximal 300,00 € pro Kalenderjahr übernommen. Eine Nachholimpfung wird bis zum Alter von 17 Jahren empfohlen.

Impfberatung

Sie möchten wissen, welche Impfungen für Ihr Urlaubsziel empfohlen werden und ob Sie ausreichend geschützt sind? Erfahren Sie hier mehr über weiter zu unsere Impfberatung.
 

Weitere Links zum Thema:

» Centrum für Reisemedizin

» Robert Koch Institut

Ansprechpartner

Team Sachleistungen
05221 1026 310