PSA-Test

psa-test_125888873.jpg

PSA-Test

Der PSA-Test soll Prostatakrebs früh erkennen und eine rechtzeitige Behandlung ermöglichen, so dass der Tod durch die Krankheit verhindert werden kann. „PSA“, das für „Prostata-spezifisches Antigen“ steht, ist ein Eiweiß-Molekül, das überwiegend von der Prostata produziert wird. Ein Prostatakrebs produziert oft besonders viel PSA, das auch ins Blut gelangt, weshalb dort erhöhte Werte auf einen Krebs hinweisen können. Wird der PSA-Test zur Abklärung eines Krebsverdachts eingesetzt, etwa wenn der Arzt eine Verdickung an der Prostata ertastet hat, ist er eine GKV-Leistung. Soll verfolgt werden, wie sich ein Prostatakrebs entwickelt oder ob er nach einer Behandlung wieder aktiv wird, ist der PSA-Test ebenfalls eine GKV-Leistung. Nur zur Früherkennung ist er eine Individuelle Gesundheitsleistung (Igel). Er kostet mit Beratung in der Regel zwischen 25 und 35 Euro.

Kostenerstattung des PSA-Tests

Im Rahmen der erweiterten medizinischen Vorsorge können Sie einen Bluttest zur Bestimmung des PSA-Wertes durchführen und die Rechnung anschließend zur Erstattung bei uns einreichen. Bis zu einem Betrag in Höhe von 100,00 € werden die Kosten für den PSA-Test und weitere medizinische Untersuchungen pro Jahr übernommen.

Nachteile und Risiken:

Der PSA-Test ist nicht ganz unumstritten. Nach wie vor wird eine hohe Zahl an Fehlalarmen ausgelöst. Dass ein verdächtig hoher PSA-Wert nicht auf einen Krebs hinweist und deshalb ein Fehlalarm ist, kann oft erst durch eine Gewebeprobe festgestellt werden. In vielen Fällen findet die Gewebeprobe keine Krebszellen. Die Männer sind dann zwar erleichtert, aber die Untersuchung ist in diesen Fällen unnötig, und kann auch zu Komplikationen wie Infektionen, Blutungen und Schmerzen führen. Auch kann der Test Tumore übersehen. So besteht nach einem unauffälligen PSA-Wert die Gefahr, dass Patienten Warnzeichen des Körpers nicht ernst nehmen und deshalb unnötig spät mit der Behandlung begonnen wird.

» Weitere Informationen zur Untersuchung finden Sie im IgeL-Monitor