Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene

Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene

Gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen

 
  • Frauen und Männer ab 18: Einmalig einen Anspruch auf eine ärztliche Untersuchung zur Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einer Zuckerkrankheit oder Nierenerkrankungen. Ab Vollendung des 35. Lebensjahres besteht alle drei Jahre ein Anspruch auf diese Untersuchung. Wird eine Gesundheitsuntersuchung durchgeführt, ist in den auf Untersuchungsjahr folgenden zwei Kalenderjahren, keine Gesundheitsuntersuchung durchzuführen.
  • Frauen ab 20 und Männer ab 45: Jährlich wird eine Untersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen bei Ihrem Hausarzt angeboten.
  • Frauen und Männer unter 35: In einigen Bundesländern, unter anderem auch Nordrhein-Westfalen, bieten wir das Hautkrebsscreening alle zwei Jahre an. Daneben kann das Hautkrebsscreening auch im Rahmen unserer Satzungsleistungen erstattet werden.
  • Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung: Die zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung kann zweimal im Kalenderjahr durchgeführt werden. Damit Ihnen im Falle eines Zahnersatzes keine Nachteile entstehen, sollten Sie die Untersuchung einmal jährlich durchführen und im Bonusheft vom Zahnarzt dokumentieren lassen. Ab dem 01.07.2019 haben Kinder ab dem 6. bis zum 34. Lebensmonat Anspruch auf drei zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen. Kinder zwischen 34. Lebensmonat und 6. Lebensjahr haben unverändert Anspruch auf drei Untersuchungen. Bei Kindern/Jugendlichen vom 6. bis zum 18. Lebensjahr sollte die zahnärztliche Vorsorge zwei Mal im Jahr erfolgen. Eine weitere Vorsorgeleistung ist die Fissurenversiegelung der hinteren Backenzähne zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr. Die BKK HMR bietet eine Reihe an zahnärztlichen Vorsorgeleistungen an.
   

Wenn Sie mindestens 55 Jahre alt sind, sollten Sie unser Vorsorgeangebot wahrnehmen und eine Darmspiegelung bei sich machen lassen. Warten Sie nicht erst auf Stuhlgangs-, Darm- oder Bauchprobleme, denn die Vorstufe von Krebs (Polypen) und auch Darmkrebs in einem frühen Stadium machen keine Beschwerden. 

Alternativ bieten wir unseren Versicherten einen immunologischen Stuhltest an. Der Test ist unproblematisch zu Hause durchzuführen. Nach Durchführung des Tests senden Sie diesen zur Auswertung an das Labor ein und erhalten von dort die schriftliche Benachrichtigung über das Ergebnis. Wir erhalten keine Information über das Ergebnis.

In 2014 haben wiederum knapp 30.000 Versicherte das Angebot der Betriebskrankenkassen genutzt und sich einen immunologischen Stuhltest schicken lassen. Insgesamt wurden somit im Projektzeitraum 90.000 Test-Sets versandt. Unter den 55.000 bis heute ausgewerteten Test fanden sich 2.932 auffällige Testergebnisse. Diesen Testteilnehmern (5,4 %) wurde eine Koloskopie empfohlen.

Gerade für die Gruppe mit den positiven Testergebnissen gilt: Bei rechtzeitiger Erkennung ist Darmkrebs heilbar.

Fordern Sie hier Ihren Test an.

 

Frauen zwischen 20 und 34 wird zur Früherkennung wie bislang der sogenannte Pap-Abstrich (zytologische Untersuchung) angeboten. Er kann einmal jährlich wahrgenommen werden. Dabei wird ein Abstrich vom Gebärmutterhals entnommen und auf veränderte Zellen untersucht. Je nach Ergebnis des Pap-Abstrichs können sich weitere Untersuchungen anschließen.

Frauen ab 35 können wie bislang eine Abstrich-Untersuchung des Gebärmutterhalses wahrnehmen. Neu ist: Der vielen Frauen schon bekannte Pap-Abstrich (zytologische Untersuchung) wurde um eine zweite Untersuchung ergänzt: den HPV-Test. Da diese Kombinationsuntersuchung ab einem Alter von 35 Jahren sicherer ist als ein Pap-Abstrich alleine, reicht es, sie alle drei Jahre durchzuführen.

Widerspruch gegen das Einladungsverfahren

Die Richtlinie für organisierte Krebsfrüherkennungsprogramme schreibt vor, dass Versicherte ab einem gewissen Alter und in festgelegten Abständen auf die Vorsorgeuntersuchungen aufmerksam gemacht werden müssen. Sollten Sie einen Widerspruch gegen dieses Einladungsverfahren einlegen, werden Sie zukünftig von der BKK HMR keine Schreiben für die genannte Vorsorgeuntersuchung erhalten.